Gedenktafel Carl Engler und Hans Bunte

Engler_Bunte-300
Engler_Bunte-300-2

Gedenktafel am Engler-Bunte-Institut der Universität Karlsruhe (TH)

Über die Personen

Carl Engler, 1876 als ordentlicher Professor der chemischen Technologie an die TH Karlsruhe berufen, hatte dort 1880 die Chemisch-Technische Prüfungs- und Versuchsanstalt gegründet; 1887 veranlasste er die Berufung von Hans Bunte als ordentlichen Professor für chemische Technologie an die TH, wo dieser ein „mustergültig eingerichtetes Laboratorium für die Untersuchung von Brennstoffen und der bei ihrer Entgasung gewonnenen Nebenprodukte“ schuf. Auf Buntes Initiative hin errichtete der DVGW vor 100 Jahren in Karlsruhe seine „Lehr- und Versuchsgasanstalt“.

Das heutige Engler-Bunte-Institut ist hervorgegangen aus der Vereinigung des Instituts für Gastechnik, Feuerungstechnik und Wasserchemie (so der Name nach 1957) und dem 1949 gegründeten Carl-Engler- und Hans-Bunte-Institut für Mineralöl- und Kohleforschung.

Das Engler-Bunte-Institut der Universität Karlsruhe (TH) trägt den Namen zu Ehren seiner Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr. phil. Carl Engler
Wirkl. Geheimer Rat, Dr.-Ing. e. h. mult., Dr. phil. nat. h. c.
* 5.1.1842 + 7.2.1925
Begründer der Erdölwissenschaft und –forschung in Deutschland
Gründer der chemisch-technischen Prüfungs- und Versuchsanstalt

 

Prof. Dr. phil. Hans Bunte
Geheimer Rat, Dr.-Ing. e. h. mult.
*25.12.1848 + 17.8.1925
Pionier der technisch-wissenschaftlichen Behandlung der Gaserzeugung aus Kohle
Gründer der Lehr- und Versuchsgasanstalt des DVGW (Gasinstitut)

 

Stiftung Werner-von-Siemens-Ring
zum 100-jährigen Bestehen des Gasinstituts,
aufgegangen im Engler-Bunte-Institut

Hier können Sie den Artikel in Aktuelles nachlesen.
Hier können Sie den Bericht über die Enthüllung der Gedenktafel nachlesen.
Hier können Sie die Ansprache zur Enthüllung nachlesen.