Dr. Christine Silberhorn

Christine Silberhorn
Einladung Christine Silberhorn

Vortrag 12. Dezember 2008
Stiftungsratssitzung
„Quantenkommunikation mit Licht“

Über die Person

* 19. April 1974

Die Einladung erfolgt auf Vorschlag der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

in Anerkennung ihrer herausragenden Arbeiten auf dem Gebiet der Quantenoptik und Quantenkryptografie.

Werdegang

1993

Abitur

1993 – 1999

Studium der Physik und Mathematik, Universität Erlangen Nürnberg

1999

Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

1999 – 2002

Promotion, Lehrstuhl für Optik, Universität Erlangen Nürnberg: „Intensive verschränkte Strahlen und Quantenkryptographie.“

2003 – 2004

wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Oxford, Clarendon Laboratory

Junior Research Fellow, Wolfson College, Oxford

2005

wissenschaftliche Mitarbeiterin, Max-Planck-Forschergruppe, Erlangen

seit 2005

Leiterin der selbstständigen Max-Planck-Nachwuchsgruppe „Integrierte Quantenoptik“, Erlangen

Preis:

2008 erhielt Christine Silberhorn den Heinz Maier-Leibnitz-Preis.