Podiumsdiskussion: Der akademische Nachwuchs braucht Perspektiven!

Podiumsdiskussion

Es diskutierten:

Dr. Gerhard F. Braun, Vizepräsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
Dr. Daniela De Ridder, MdB, Bundestagsfraktion der SPD
Prof. Dr. Gerald Gerlach, Vorsitzender des Deutschen Verbands Technisch-Wissenschaftlicher Vereine
Prof. Dr. Georg Krausch, Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Wechselnde Jungwissenschaftler aus dem Netzwerk der Stiftung
Moderation: Jan-Martin Wiarda

Zusammenfassende Kommentare:

Prof. Dr. Remigius Bunia, Deutsche Gesellschaft Juniorprofessur
Dr. Tobias Erb, Die Junge Akademie


Der Werner-von-Siemens-Ring und die mit dem Ring ausgezeichneten herausragenden Persönlichkeiten sind seit fast 100 Jahren wichtige Orientierungspunkte immer neuer Generationen von Forschern in den Technik- und Naturwissenschaften. Neben Orientierungspunkten werden aber auch Perspektiven gebraucht. Nur dann wird es weiterhin gelingen, den technisch-naturwissenschaftlichen Nachwuchs zu begeistern und für die Forschung zu gewinnen.

Erfolgreich Nachwuchs für die Forschung gewinnen bedeutet, die Bedürfnisse dieser Menschen ernst zu nehmen. Neben Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft kamen daher insbesondere auch junge Forscherinnen und Forscher zu Wort.


Weitere Informationen
Dr. Jan Fischer-Wolfarth
Stiftung Werner-von-Siemens-Ring
Steinplatz 1
10623 Berlin
Tel: 030/310078126
Fax: 030/310078225
presse@siemens-ring.de