Stiftung Werner-von-Siemens-Ring | Katharina

Autor Katharina

Dunkelblauer Hintergrund. Davor das Foto von zwei Händen, die auf einer schwarzen Tastatur tippen. Im Vordergrund weiße Icons eines Textbuchs, eines Doktorhutes und einer Glühbirne als Symbole für virtuelles Lernen. Ddarunter weißer Text: Bild: JOURNEY STUDIO 7 / Adobe Stock. Am linken Rand angeschnitten das Lorbeerkranz-Signet der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring. Weißer Text: Forschung & Wirkung
Forschung und Wirkung: Generative KI im Bildungssektor – Die Rolle des Virtuellen Tutors bei der Individualisierung des Lernprozesses

Generative KI-Anwendungen haben enormes Potenzial für die Weiterentwicklung von Forschung und Lehre. So ein Fazit unserer Diskussion „KI im Forschungsalltag“.Stephan Krusche, ausgezeichneter Jungwissenschaftler der Stiftung, hat gemeinsam mit dem Artemis-Team an der TU München einen virtuellen Tutor entwickelt, der mithilfe künstlicher Intelligenz Studierenden passgenaue Unterstützung...

Aufzeichnung | Künstliche Intelligenz im Forschungsalltag

Generative Anwendungen Künstlicher Intelligenz wie ChatGPT und ihre breite Nutzbarkeit eröffnen auch für die Forschung neue Wege. Am 12. September 2023 veranstaltete die Stiftung-Werner-von-Siemens-Ring deswegen die Diskussionsveranstaltung Künstliche Intelligenz im Forschungsalltag. Hier gibt es die Aufzeichnung aus der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. +++ Zur Verwendung des...

Gastbeitrag: KI sollte Wissenschaft verändern – aber anders, als Viele denken (Amrei Bahr)

Amrei Bahr war Teil des Panels der Veranstaltung „Künstliche Intelligenz im Forschungsalltag — Chancen und Herausforderungen einer technologischen Revolution“ der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring am 12. September 2023 in Berlin. Es gibt eine Aufzeichnung der Diskussion. In ihrem Newsletter Arbeit in der Wissenschaft gibt sie eine Einschätzung, welche...

Pressemitteilung: ChatGPT und Co. in der Forschung – Diskussionsveranstaltung der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring

Der Durchbruch generativer Anwendungen wie ChatGPT macht einmal mehr deutlich, welches Potenzial Künstliche Intelligenz hat, unser aller Zukunft zu prägen. Dies betrifft nahezu alle gesellschaftlichen Bereiche. Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring ergründet in einer Diskussionsveranstaltung am 12. September 2023, welche Auswirkungen für die Forschungswelt zu erwarten sind....

moosgrüne, wellenförmig abgeschnittene Farbflächen vor weißem Grund. Davor ein Blatt mit ausgeschnittenen Formen. Die obere Hälfte ist saftig grün mit Silhouetten von Wohnhäusern, Windrädern, Bäumen und Photvoltaikanlagen. Die untere Hälfte ist welk und in Form von Fabriken mit starker Rauchentwicklung ausgeschnitten. Davor weißer Text: Technikforschung für eine ressourcenschonende Zukunft.
Acht Jungwissenschaftler:innen, deren Forschung hilft, Ressourcen zu schonen

Unsere hochtechnologisierte Welt benötigt irdische Ressourcen. Insbesondere Industrieländer verbrauchen diese häufig schneller als die Regenerationskraft der Erde erneuern kann. Der jährliche Earth Overshoot Day markiert das Datum, an dem wir diese rechnerische Grenze überschreiten. 2023 fällt er auf den 2. August. Wir stellen hier acht Jungwissenschaftler:innen...

Dunkelgrüner Hintergrund mit der Umrisslinie eines Lorbeerkranzes. Weißer Text: Die Eleganz des Vogelflugs als Forschungsinspiration. 10 Fragen an Stefan Notter
10 Fragen an Stefan Notter

In seiner Forschung zur autonomen Flugsteuerung kombiniert Stefan Notter Künstliche Intelligenz mit klassischen regelungstechnischen und schätztheoretischen Ansätzen. Dabei kommt seine Inspiration aus der Natur. Lesen Sie hier die Antworten auf unsere zehn Fragen an den 2019 als Jungwissenschaftler der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring geehrten Forscher. Bitte beschreiben Sie Ihre...

von hinten fotografierte, in einem Sessel sitzende Person, die am linken Arm von der Hand eines blau-silberfarbenen humanoiden Roboters berührt wird. Davor auf weißem Grund das Wort-Bild-Logo der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring
Forschung und Wirkung: Den Pflegenotstand bekämpfen – mit Assistenzrobotern?

Der aktuelle Pflegenotstand ist ein Problem, das sich durch Faktoren wie den demographischen Wandel zunehmend verschärft. Können Roboter Teil einer dringend gesuchten Lösung sein? Das versuchen der ausgezeichnete Jungwissenschaftler und KI-Forscher Daniel Leidner und sein Team am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) herauszufinden....

dunkelblauer Hintergrund, unten rechts ein türkisfarbenes Piktogramm der Frontalansicht eines Schiffsbugs, oben Text: Maritimtechnologie im Fokus. Jungwissenschaftler:innen treffen sich in Hamburg. darunter die Wort-Bild-Marke der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring
Maritimtechnologie im Fokus – Jungwissenschaftler:innen-Treffen in Hamburg

Alle zwei Jahre zeichnet die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring Forschungstalente als Jungwissenschaftler:innen aus, die schon zu Beginn ihrer Karriere herausragende Ergebnisse vorweisen können. Sie arbeiten an Zukunftsthemen mit großem Wirkpotenzial. Mit der Auszeichnung werden sie in das Netzwerk der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring aufgenommen. Regelmäßig laden sich die Jungwissenschaftler:innen jahrgangsübergreifend...

dark green background with the subtle outline of a laurel wreath on it. White text: Software that makes a difference in the real world.
10 questions for Daniel Leidner

AI and robotic researcher Daniel Leidner answers our ten questions for scientists whose research contributes to shaping the world we live in....