Dr. Thomas Härtling

Über die Person

Die Einladung erfolgt auf Vorschlag der Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der Angewandten Forschung

in Anerkennung seiner wissenschaftlichen Leistungen bei der Lösung hochaktueller Fragestellungen der Nanotechnologie im Rahmen seiner Promotion zum Thema „Photochemical tuning of surface plasmon resonances in metal nanoparticles“.

Werdegang
1998 Abitur
1999 – 2004 Studium Physik, TU Dresden
2002 Diplom: Nano-optical addressing of ferroelectric domains using novel laser polarization modes (TU Dresden und University of Rochester, State New York, USA)
2009 Promotion: Photochemical tuning of surface plasmon resonances in metal nanoparticles (TU Dresden und Chalmers University of Technology, Göteborg, Schweden)
2009 PostDoc-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
seit 2010 der Arbeitsgruppe „Nano-optische Bauelemente für die Zerstörungsfreie Prüfung“ am Fraunhofer Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren Dresden im Rahmen des ATTRACT-Programms der Fraunhofer Gesellschaft
X