Podiumsdiskussion: Neue Brücken für Forschung und Technologietransfer

Wie können wir Wissenschaft und Wirtschaft besser zusammenbringen?

Zwischen den Welten – Wirtschaft und Wissenschaft werden oftmals stark getrennt betrachtet. Das Wissenschaftssystem und der Markt seien zu unterschiedlich. Sicherlich richtig. Doch sind die vorhandenen Unterschiede wirklich ausschlaggebend? Immerhin ist die erfolgreiche Überführung von Forschungsergebnissen in die Wertschöpfung für Wirtschaft und Wissenschaft gleichermaßen eine wichtige, wenn nicht sogar existenzielle Notwendigkeit.

Um diese und weiterführende Fragen zu diskutieren, veranstaltet die Stiftung Werner-von-Siemensring eine  zweistündige Podiumsdiskussion am 07. September 2016, ab 16.30 in der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstr. 22, 10117 Berlin. Diskussionspartner sind:

  • Dr. Ole Janssen, Unterabteilungsleiter im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie,
  • Dr.-Ing. Thomas Kathöfer, Hauptgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen,
  • Dr. Andreas Keller, Stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und
  • Prof. Dr. Georg Rosenfeld, Vorstand für Technologiemarketing und Geschäftsmodelle in der Fraunhofer-Gesellschaft

Zusätzlich wird es einen Stuhl für Beteiligungen aus dem Publikum und aus dem Stiftungsnetzwerk junger Forscherinnen und Forscher geben, der im Verlauf der Diskussion immer wieder spontan neu besetzt wird. Die Moderation übernimmt Jan-Martin Wiarda.

X