Festveranstaltung der Stiftung „Raumfahrt – Grenzen überschreiten“

Mit Festvorträgen zum Thema „Raumfahrt – Grenzen überwinden“ und mit der Auszeichnung von Jungwissenschaftlerinnen und Jungwissenschaftlern aus unterschiedlichen technischen Wissenschaften möchte die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring die Bedeutung der technischen Wissenschaften für das Wohlergehen der Gesellschaft herausstellen.

Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring schätzt sich sehr glücklich, maßgebliche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema „Raumfahrt – Grenzen überwinden“ gewonnen zu haben.

Mit der Auszeichnung von Jungwissenschaftlerinnen und Jungwissenschaftlern möchte die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring dazu beitragen, den Nachwuchs in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik zu stärken. Die Festveranstaltung wird im Bremer Konzerthaus „Die Glocke“ stattfinden.


Zur Presseinformation

Mit Festvorträgen zum Thema „Faszination Raumfahrt – Grenzen überschreiten“ und mit der Auszeichnung von Jungwissenschaftlerinnen und Jungwissenschaftlern aus unterschiedlichen technischen Wissenschaften möchte die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring die Bedeutung der technischen Wissenschaften für das Wohlergehen der Gesellschaft herausstellen.

Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring schätzt sich sehr glücklich, maßgebliche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema „Faszination Raumfahrt – Grenzen überschreiten“ gewonnen zu haben.


Zum Programm

Die zugesagten Festvorträge von Evert Dudok (Vorsitzender der Geschäftsführung, Astrium GmbH), Hansjörg Dittus (Vorstandsmitglied, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt), Dr. Thomas Reiter (Direktor für bemannte Raumfahrt, Europäische Weltraumorganisation) und Manfred Fuchs (Vorsitzender des Aufsichtsrats, OHB-System AG) werden das gesamte Spektrum der Aktivitäten der bemannten und unbemannten Raumfahrt abdecken.

Mit der Auszeichnung von Jungwissenschaftlerinnen und Jungwissenschaftlern möchte die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring dazu beitragen, den Nachwuchs in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik zu stärken.

Der im Jahr 1977 initiierte Kreis der Jungwissenschaftlerinnen und Jungwissenschaftler ist mittlerweile auf über 100 Personen angewachsen und stellt ein breites Netzwerk im Bereich der technischen Wissenschaften dar.

Die diesjährige Festveranstaltung der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring findet im kleinen Konzertsaal des Bremer Konzerthauses „Die Glocke“, Domheide 6, 28195 Bremen statt.


Weitere Informationen:
Stiftung Werner-von-Siemens-Ring
Dr. Jan Fischer-Wolfarth
Steinplatz 1
D-10623 Berlin
T+ 49 (0)30/310078 126
F+ 49 (0)30/310078 225
presse@siemens-ring.de
www.siemens-ring.de