Nachruf – Peter von Siemens

Nachruf Peter von Siemens

geboren am 10. August 1937 in Rio de Janeiro | verstorben am 11. Dezember 2021 in München

Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring trauert um Peter C. von Siemens, der die Familie von Siemens über 40 Jahre im Rat der Stiftung vertreten hat. Der Ururenkel des Firmengründers Werner von Siemens verstarb im Alter von 84 Jahren in München.

Peter von Siemens war fast 50 Jahre für den Siemens-Konzern tätig. 1959 begann er neben seinem Studium der Elektrotechnik ein Praktikum bei Siemens & Halske in München. Nach vielen Stationen im Unternehmen leitete er ab 1977 die Zentralverwaltung Ausland, zuletzt den Länderbereich Amerika. Nach führenden Rollen in den Zentralbereichen der Siemens AG, wurde Peter von Siemens 1980 zum Generalbevollmächtigten Direktor ernannt und 1987 in den Vorstand berufen. 1993 wurde er Mitglied des Aufsichtsrats. 2008 legte er dieses Mandat nieder, abgelöst durch Gerd von Brandenstein. Seit 2015 vertritt Nathalie von Siemens die Familie von Siemens im Aufsichtsrat des Technologieunternehmens.

Von 1976 bis 2017 war Peter von Siemens Teil unseres Stiftungsrates. In seine Zeit fällt unter anderem der Beschluss neben der Lebensleistung bahnbrechender Innovator:innen seit 1978 auch junge Talente der technischen Wissenschaften auszuzeichnen. Somit begleitete Peter von Siemens die Auszeichnung von 123 Jungwissenschaftler:innen und fünfzehn Ringträger:innen, darunter zum Beispiel Persönlichkeiten wie Berthold Leibinger, Gesellschafter der TRUMPF GmbH + Co. KG, oder der Gründer des Technologiekonzerns OHB Manfred Fuchs.

Unsere tiefe Anteilnahme gilt den Angehörigen.