Autor Jan Fischer-Wolfarth

Verleihung des 39. Werner-von-Siemens-Rings am 14. Dezember 2021

Prof. Dr. Jens Frahm erhält am 14. Dezember 2021 in Berlin für die verbesserte Anwendung der Magnetresonanztomographie in der Medizin den 39. Werner-von-Siemens-Ring. Werner von Siemens hat vor mehr als 100 Jahren seine Zeit wesentlich mitgeprägt und war überzeugt „Wer neu und anders denkt, kann...

Nachruf – Jörg Schlaich

Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring trauert um Ringträger Jörg Schlaich. Der international bekannte Bauingenieur und lehrende Professor verstarb im Alter von 86 Jahren im Kreise seiner Familie. Das prägnante Münchner Olympiadach von 1972 stand am Beginn einer langen Reihe herausragender Bauwerke, die weltweit die unverkennbare Handschrift von Jörg...

50 Jahre elektromagnetische Schwebebahn

Am 6. Mai 1971 wurde von Messerschmitt-Bölkow-Blohm (MBB, heute Airbus) in Ottobrunn bei München das weltweit erste Magnetschwebefahrzeug vorgestellt. Ringträgerin Evelin Gottzein, damals verantwortlich für die hochanspruchsvolle Lageregelung, und Reinhold Meisinger zeichnen den suchenden Weg von den ersten Entwicklungsschritten bis zur ersten kommerziell genutzten Magnetschwebebahn in...

Ringverleihung verschoben

Die ursprünglich für den 11.12.2020 geplante Verleihung des 39. Werner-von-Siemens-Rings wird verschoben. Ein unbefangenes, feierliches Zusammenkommen ist zurzeit leider nicht vorstellbar. Wir arbeiten daran, ein überarbeitetes Konzept für einen festlichen, unbeschwerten Rahmen im Sommer oder Winter nächsten Jahres zu erstellen. Sobald der neue Zeitpunkt für die...

Gestaltungswettbewerb 2020: Werner-von-Siemens-Ring für Jens Frahm

Für die anstehende Verleihung des 39. Werner-von-Siemens-Rings am 11.12.2020 an Prof. Dr. Jens Frahm, schreibt die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring einen bundesweiten Wettbewerb zur Gestaltung und Umsetzung aus. Einsendeschluss für Gestaltungsentwürfe ist der 31.05.2020....

Jens Frahm hat die MRT-Technik revolutioniert

Die Zahl ist gigantisch: 100 Millionen medizinische Untersuchungen mit einem Magnetresonanztomografen (MRT) finden jährlich weltweit statt – und jede einzelne davon nutzt die Technik, die der Physiker Jens Frahm aus Göttingen mit seiner Arbeitsgruppe entwickelt hat. ...

Werner-von-Siemens-Ring für Jens Frahm

(Bild: Frank Vinken/MPG) Jens Frahm erhält Werner-von-Siemens-Ring für medizinische Magnetresonanztomographie. Frahm schaffte die Grundlage für eine erfolgreiche Überführung der MRT-Technologie in die breite, klinische Anwendung – ein völlig neues Bildgebungsverfahren in der Medizin – und ermöglicht heute über 100 Millionen Untersuchungen pro Jahr. MRT verbessert...

Jungwissenschaftler/innen 2019

Fotos der Auszeichnung am 13. Dezember 2019 in München und die Jungwissenschaftler/innen 2019 und ihre Forschungsthemen im Kurzportrait...

X